Ausbildung

Anerkennungspraktikum

Das Anerkennungspraktikum zum / zur staatl. anerkannten Erzieher / in erfolgt in einer von vier städtischen Kindertageseinrichtungen. Dort sind Sie Teil des Teams und übernehmen Mitverantwortung in der Kindergruppe. Sie arbeiten mit Kindern im Alter von ein bis sechs Jahren.
In der Kita werden Ihre Talente in einem vielseitigen Job gebraucht.
Sie bilden, betreuen und erziehen Kinder im Vorschulalter, also in ihren wichtigsten Entwicklungsjahren. Gleichzeitig sind Sie wichtigster Partner in der Erziehungspartnerschaft mit den Eltern und Familien.
 
Ihre Aufgabenbereiche im Anerkennungspraktikum:
  • Sie planen und gestalten den pädagogischen Alltag in Ihrer Kindergruppe mit
  • Sie beobachten und dokumentieren systematisch die Entwicklung der Kinder und entwickeln auf dieser Grundlage Angebote und Projekte mit den Kindern und für die Kinder
  • Sie gestalten Feste und Feiern, sowie Exkursionen in die Natur und organisieren kulturelle Veranstaltungen für die Kinder
  • Sie gestalten unsere Pädagogik aktiv mit (in Teamsitzungen, an pädagogischen Tagen)
  • Sie leben bewusst Ihre professionelle Rolle als Erzieher / in während der Arbeit mit den Eltern, insbesondere bei der Vorbereitung und Durchführung von Aufnahme - und Entwicklungsgesprächen
  • eine gemeinsame Rahmenkonzeption für alle städtischen Häuser, an der Sie sich orientieren können
  • eine gute Begleitung durch Ihre Praxisanleitung mit regelmäßigen Reflexionsgesprächen
  • jährlich ein Inhouseseminar mit TOP Referenten zu pädagogischen Themen unserer Zeit
  • moderne Computerarbeitsplätze für Ihre pädagogischen Vorbereitungen und Dokumentationen
  • einen spannenden Betriebsausflug
  • gemeinsame Teamevents, die viel Spaß machen
Sie bringen mit:

Einen guten Realschulabschluss, sowie einen Schulabschluss in einer Fachschule für Sozialpädagogik. Natürlich gilt auch bei der Stadt Rheinfelden: Je besser Ihr Schulabschluss, desto besser sind Ihre Chancen, sich bei einem Bewerbungsverfahren gegen die Konkurrenz durchzusetzen.

Neben guten Noten sind Teamgeist und Zuverlässigkeit sowie Belastbarkeit wichtige Grundpfeiler, die einen Auszubildenden bei uns auszeichnen. Und mit Fantasie und einem fröhlichen Wesen sind Sie klar im Vorteil.
  • Sie haben eine zweijährige sozialpädagogische Fachschule erfolgreich absolviert
  • Sie besitzen eine gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Sie sind empathisch und zeigen eine wertschätzende Grundhaltung Menschen und besonders Kindern gegenüber
Sie bekommen in der Ausbildung ein monatliches Entgelt von 1.602,02 € bezahlt (Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes Stand 01.03.2019).
 
Hinzu kommt eine jährliche Sonderzahlung, sowie ein Zuschuss zur Zusatzversorgungskasse und der Vermögenwirksamen Leistung.

Freuen Sie sich über 30 Urlaubstage.
Das Anerkennungspraktikum dauert ein Jahr.